Windows 8 auf Windows 7 downgraden

Bei nicht allen Rechner-Modellen hat man die Wahl zwischen Windows 7 oder Windows 8. Während man bei ausgewiesenen Business-Modellen häufig noch zwischen den Betriebssystemen wählen kann, ist bei anderen Modellen das downgraden schwierig. Das häufig gewünschte Downgrade auf Windows 7 ist leider nicht so einfach. Modernde Techniken wie „Secure Boot“ oder „USB 3.0“ behindern das Vorhaben.

Dieses Problem lässt sich umgehen, wenn der Hardware-Hersteller in den Systemeinstellungen eine Option zum Abschalten der Secure-Boot-Funktion vorgesehen hat. Jetzt lässt sich Windows 7 von einer DVD installieren, wenn der Rechner über ein eingebautes DVD-Laufwerk verfügt. Darüber verfügen aber viele der derzeit so populären Ultrabooks nicht. Hier muss das Laufwerk per USB angeschlossen werden.

Aber wenn Windows die Festplatte einrichten will, ist Schluss mit Lustig. Das Betriebssystem verlangt nach einem USB 3.0-Treiber, den Windows 7 nicht von Hause aus mitbringt. Man benötigt also zusätzliche USB-Treiber, die in der Regel auf den Internetseiten der Hersteller zu finden sind. Diese Treiber müssen dann auf einem bootbaren USB-Stick kopiert werden. Außerdem müssen mit dem kostenlosem Tool Win Toolkit die Treiber in die Windows-Version integriert werden. Weiter unterscheiden die Installationsmedien zwischen der Windows PE und der eigentlichen Windows-Installation. Die Treiber müssen für beide Varianten integriert werden. Wird das nicht beachtet, erkennt das System später die USB 3.0-Ports nicht.

Laien sollten sich also nicht an das Aufspielen von Windows 7 heranwagen, denn häufig ist es auch dem Fachmann unmöglich, diesen Vorgang erfolgreich zu beenden. Beispielsweise dann, wenn die „Secure-Boot-Funktion” im BIOS nicht abschaltbar ist.

Ein Gedanke zu „Windows 8 auf Windows 7 downgraden

  1. reop

    Das heißt also, gleich ein Windows 7-Rechner kaufen, wenn man Windows 8 nicht mag. Die Kosten für eine Umrüstung sind sicherlich beim beschriebenen Vorgang nicht zu unterschätzen.

    Antworten

Hinterlassen Sie eine Antwort

Ihre E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind markiert *

Sie können folgende HTML-Tags benutzen: <a href="" title=""> <abbr title=""> <acronym title=""> <b> <blockquote cite=""> <cite> <code> <del datetime=""> <em> <i> <q cite=""> <strike> <strong>